Akkordeon-Orchester Tennenbronn

NEWS


Musikzauber 2017

Mit dem Projektchor "Just Singing" gestalteten wir vor großem Publikum ein wunderschönes Konzert!
zum Bericht>>

 

Musikalischer Weintreff
Die Sonne lachte vom Himmel bei unserem gemütlichen Nachmittag mit Wein & Musik.
zum Bericht>>

 

Akkordeon in Concert
Bei uns gab´s im April was auf die Ohren im evang. Gemeindehaus!zum Bericht>>



Knöpflespieler online
Unsere Knöpflespieler haben ab sofort einen eigenen Internetauftritt!
Infos & Link>>

Rückblick: Heugausfest 2010

Sonniges Wetter lädt zum Verweilen ein beim Heugausfest

Haarscharf auf ein Schönwetterwochenende, genau zwischen zwei Regenphasen, hatte das Akkordeon-Orchester mit Trachtengruppe sein Heugausfest platziert. Der Wettergott hatte ein Einsehen und ließ das Fest trocken, wenn auch am Samstagabend mit kühlen Temperaturen, über die Bühne gehen.

Und es gab einiges zu sehen bei diesem Fest: der Brotbäcker Hans-Jörg Bühler hatte schon im Backhäusle kräftig eingeheizt. Vor dem Hof formte er die Laibe, die er dann in den Ofen „einschoss“.
Korbmacher Andreas Weisser zeigte Flechtkunst vom Feinsten: aus biegsamen Ruten fertigte er einen stabilen, ebenmäßig geformten Weidenkorb.
Hufschmied Joachim Zifle bereitete mit seinem Assistenten „neue Schuhe“ für seine Prachtpferde vor, die am nächsten Tag eine Festkutsche zu ziehen hatten. Das alte Eisen musste runter, nach getaner Arbeit führte er sein Tier später durch die Zuschauer-Reihen.
Neben den handwerklichen Tätigkeiten gab es auf der Bühne und im erweiterten Festzelt ein buntes Programm: für musikalische Unterhaltung und Gaudi sorgte das Uhlberg-Duo mit Bernhard und Marga. Bernhard mit Filzhut, Schnauzer und „Steirischer“ und Marga mit Gitarre und einem „schwäbischen Göschle“ sorgten bis in die späten Abendstunden für Stimmung. In ihrem abwechslungsreichen „steirisch-schwäbischen“ Repertoire fand sich von „ellem ebbes“.
Mit verschiedenen Tänzen und der Vorstellung der Trachten mit den farbenprächtigen Schäppeln bot die Trachtengruppe, bestehend aus Tennenbronner und Langenschiltacher Tänzern, ein buntes Bild vor der malerischen Kulisse des Remsbachhofes.

Traditionell war das Heugausfest mit der „Letzten Heueinfahrt“ eröffnet worden. Walter Haas hatte mit seinem „boppernden“ Lanz-Bulldog den Heuwagen, besetzt mit Trachtenkindern, vom Hof hinauf zum Ferienpark gezogen.

Und am Sonntag lachte die Sonne von einem blauen Himmel. Sie lachte auf die Musiker des Handharmonika-Orchesters Lauterbach, die für einen musikalischen Frühschoppen sorgten. Sie lachte auf zahlreiche Gäste, die sich das Mittagessen schmecken ließen. Sie lachte auf die Kinder, die sich auf die Schatzsuche im Heuhaufen freuten und die bis dahin eine Kutschfahrt genießen konnten. Die Sonne lachte auf Frau Fürderer, die ihre flinken Finger am Spinnrad einsetzte und viele selbstgestrickte Wollsachen dabei hatte. Die Sonne lachte auch auf die Musiker des Handharmonika-Clubs Hardt, die am Nachmittag aufspielten, und auf die vereinseigene Knöpfle-Band, die rund um’s Fest für musikalische Unterhaltung sorgte.

 

>> zur Fotogalerie

<< zum Heugausfest