Akkordeon-Orchester Tennenbronn

NEWS

Akkordeon in Concert 2018
Im April gab es Schlager, Evergreens und Modernes für die Ohren!
zum Bericht>>


Musikzauber 2017

Mit dem Projektchor "Just Singing" gestalteten wir vor großem Publikum ein wunderschönes Konzert!
zum Bericht>>

 

Musikalischer Weintreff
Die Sonne lachte vom Himmel bei unserem gemütlichen Nachmittag mit Wein & Musik.
zum Bericht>>



Knöpflespieler online
Unsere Knöpflespieler haben inzwischen ihren eigenen Internetauftritt!
Infos & Link>>

Akkordeon in Concert 2018

„Akkordeon in Concert“ mit buntem Melodienstrauß

Einen Strauß bunter Luftballons bot das Akkordeonorchester Tennenbronn an diesem Sonntag im evangelischen Gemeindehaus. Dirigentin Sabrina Latus legte einen Reigen bekannter Melodien, Schlager und Evergreens von den Dreißiger-Jahren bis in die Moderne auf.

Gleich zu Beginn brachte sie mit dem Orchester das Publikum zum Klatschen mit unvergessenen Titeln der Les Humphries aus den Siebzigern, wie „Mexico“, „Carnival“ oder „Mama Loo“.
Einen Zeitsprung zurück in die Vierziger machten die Spieler mit den ausdrucksvollen Schlagern „Kauf Dir einen bunten Luftballon“ und „Zwei in einer großen Stadt“. Noch weiter zurück in die Dreißiger führte die Melodie „Over the Rainbow“ aus dem Musical „Der Zauberer von Oz“,  ein Song, der über die Jahrzehnte bis heute populär geblieben ist.  Nach flotten Rhythmen im modernen „Samba Number One“ folgte der getragene  Klassiker „As time goes by“, berühmt geworden durch den Film „Casablanca“. Mit dem strammen „Feuerreiter“ spielte das Orchester einen eigens für Akkordeon geschriebenen Marsch.

Nach einer Pause brachten die Spieler das Publikum „Back to the Sixties“ mit angesagten Titeln der Flower-Power-Ära wie „Na na“, „Get Back“, „Venus“ oder „Marmor, Stein und Eisen bricht“. Besonders bei diesem Stück war Lukas Förnbacher in seinem Element, der die Spieler kräftig am Schlagzeug unterstützte.
Bei „Black Forest Travel“ nahmen die Spieler die Gäste mit auf eine Rundfahrt durch den Schwarzwald, mit Wildwasser-Rafting, Kuckucksuhr, steilen Felsen, romantischen Seen und weiten Blicken über die Täler. Dieses aktuelle Stück ebenso wie der  inzwischen historische „Black Bolero“ wurden speziell für Akkordeon komponiert.
Modern, jedoch im Stil der Sechziger ist der Mambo „A night like this“, eigentlich für einen Werbespot geschrieben und immer wieder im Radio zu hören. Gefühlvoll und romantisch wurde es bei der Filmmelodie „Il Postino“ aus den Neunzigern, bei dem Stefanie Staiger ausdrucksvoll die Melodieführung übernahm.
Und „Mein kleiner grüner Kaktus“ sticht, sticht, sticht – der berühmte Schlager der Comedian Harmonists versetzte die Zuhörer wieder zurück in die Dreißiger. Mit „Zwei Abendliedern“ und einer Zugabe verabschiedete sich das Orchester vom aufmerksamen Publikum.  

Für ihre Probenarbeit bedankte sich Miriam Kneidl bei Dirigentin Sabrina Latus. Ein weiterer Dank galt Robin Schmidt für seine Unterstützung an Klavier und Akkordeon sowie Silke Michler am Akkordeon. Ebenso richtete sie ihren Dank an Lukas Förnbacher, der die durchweg rhythmischen Titel am Schlagzeug erst richtig zur Geltung brachte.

 

>> zur Fotogalerie

<< zu den Konzerten